Flöße und Hausboote - Bau nach Kundenwunsch ganz individuell...

Individualisierte Standard- und Serienboote

Natürlich können wir unsere Standard- bzw. Serienboote individualisieren und Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen. Gern bringen wir aber auch außergewöhnliches auf das Wasser und freuen uns auf Ihre Ideen und Projekte. Besuchen Sie uns in unserer Werft - wir nehmen uns Zeit für Sie. Nachfolgend ein paar Bilder von verschiedenen Booten mit kurzer Beschreibung.

__________________________________________________________________________________________________________________

Inhalte für Individualisten:

  • - Saunafloß
  • - Konzeptstudie Auto-Floß
  • - trailerbares Hausboot als Leichtbau
  • - das vielleicht schnellste Floß auf dem Rhein
  • - Mit “zweiter Etage“
  • - Indoor-Fishing
  • - "doppelte Falttür" - das offene Wohnzimmer
  • - Tauchbasis
  • - Schwimmsteg – mit Pfahlankern
  • - Katamaran mit Elektroantrieb
  • - "Mit iPhone einparken"
  • - diverse Partyflöße
  • - weitere Sammlungen
  • ...und für alle weiteren Ideen sind wir natürlich offen!
Serienboote in der Vermietung

Saunafloß

Der Kunde hat einen Bausatz für eine Faß-Sauna mit Holzofen zu uns liefern lassen. Nach dem Aufbau der Sauna haben wir passend dazu eine Plattform entworfen und gebaut. Sauna ist dabei in Längsrichtung nicht mittig auf der relativ schmalen Plattform, damit man auf einer Seite vom Bug zum Heck und umgekehrt kommt. Im Rahmen befindet sich zum Ausgleich entsprechender Ballast (Beton). Die Plattform wird von einem führerscheinfreien 15PS-Honda-Motor angetrieben. Der Steuerstand ist ein Holzfass. Das Sauna-Floß wird im Berliner Raum vermietet.

__________________________________________________________________________________________________________________

Konzeptstudie Auto-Floß

Unser Frosch

Konzeptstudie Auto-Floß: Die Infrastruktur optisch intakter Gebrauchtwagen (gepolsterte verstellbare Sitze, Lüftung, Radio, Scheibenwischer, elektrische Fensterheber, Faltdach …..) bietet sehr preiswert eine wetterfeste abschließbare Fahrkabine. Das Fahrzeug ist antriebstechnisch entkernt. Der Handbremshebel wurde durch die Schaltbox für den Außenborder ersetzt. Das Lenkrad steuert den Außenborder. Natürlich geht das auch mit größeren Fahrzeugen.

Baubericht hier: www.boote-forum.de

Video hier: www.youtube.com > Frosch

__________________________________________________________________________________________________________________

Leichtbau-Hausboot

Leichtbau-Hausboot

Ein kompaktes trailerbares Hausboot als Leichtbau. 6,14m x 3,00m. 4 Schlafplätze. Die Masse beträgt fahrbereit mit Motor, Boots-, Sicherheits- und Campingausrüstung nur 1.280kg.

Video: www.youtube.com > Leichtbau

__________________________________________________________________________________________________________________

Ein weiterer Leichtbau, noch nicht ganz fertig bei Testfahrt – das vielleicht schnellste Floß auf dem Rhein.

Wahlweise Elektro- oder Verbrennungsmotor. Die Motoren sind getrennt hochzuklappen aber gemeinsam lenkbar.

__________________________________________________________________________________________________________________

Gemeinsam mit dem Kunden wurden hier zwei Hausboote (12,00 m x 4,30 m) geplant. Der Kunde hat die Rohbauten (links) von uns erhalten. Nach der Fahrt auf der Straße (Transporthöhe) hat der Kunde dann incl. “zweiter Etage“ selbst gebaut (rechts). Wir planen mit Selbstbauern und arbeiten bis zur gewünschten Ausbaustufe zu.

__________________________________________________________________________________________________________________

Indoor-Fishing

Praktisch ist die klappbare Bodenluke. Mal abgesehen vom möglichen Indoor-Fishing kann man mit der an der Luke befestigten Badeleiter direkt in das Wasser steigen. Unter dem Rahmen ist genug Luft zum Durchschwimmen. Man erregt hier beim Nacktbaden kein öffentliches Ärgernis. Aus Sicherheitsgründen bauen wir das bei Charterbooten nicht ein.

___________________________________________________________________________________________________________________

Doppelte Flügeltür - das offene Wohnzimmer

Dieses 4m breite Hausboot ist auf dem Bild noch im Rohbau. Der Kunde hat auf seinen Wunsch hin eine doppelte Falttür an der Front des Hauses erhalten. Die gesamte Hausfront lässt sich dabei zur Bugterrasse hin öffnen und fällt damit zunächst als “statische Scheibe“ zur Versteifung der Gesamtkonstruktion weg. Torsion um die Längsachse des Bootes bei Wellengang wäre die Folge. Die Hausfront würde dabei zum sich verändernden Parallelogramm werden. Wer genau hinschaut kann die an der Front des Hauses eingeschweißten Dreiecke sehen, die dem entgegenwirken. In diesem Beispiel zeigt sich sehr schön, wie sinnvoll die Beratung und Unterstützung vom Profi bei der Verwirklichung der eigenen Ideen sein kann.

___________________________________________________________________________________________________________________

Tauchbasis

Mobile elektrisch angetriebene Tauchbasis für eine Tauchschule bei uns in der Feldberger Seenlandschaft. Ein auf dem Bild nur ansatzweise zu erahnendes Klappdach ist Brückendurchfahrtshöhen geschuldet. Ähnlich verhält es sich mit der Bootsbreite, die auch lokalen Besonderheiten angepasst werden musste.

___________________________________________________________________________________________________________________

Schwimmsteg mit Pfahlanker

Herr B. aus B. hat ein Wassergrundstück und partout keine Genehmigung erhalten, seinen Steg zu verlängern /erweitern / vergrößern. Sein neuer Schwimmsteg – mit Pfahlankern (einer davon mit gelbem Pfeil markiert, der andere hinter der Backskiste am Heck) am Boden arretiert ist nun als Kleinfahrzeug zugelassen und kann mit Motorkraft auch mal ablegen. Die Kaffeetafel kann jetzt auf dem Wasser stattfinden. Der Decksbelag aus dem sehr haltbaren Tropenholz Bangkirai wird sich nach dem Einölen und etwas Bewitterung dem ursprünglichen Steg aus dem gleichen Material optisch anpassen.

___________________________________________________________________________________________________________________

Katamaran mit Elektroantrieb

Das ist ein ziemlich kleiner und leichter Katamaran mit Elektroantrieb. Das hölzerne Deck lässt sich in 5 Elementen einzeln abnehmen. Die schmalen und hydrodynamisch vernünftig geformten Rümpfe ermöglichen zügige Fahrt mit wenig Antriebsleistung.

___________________________________________________________________________________________________________________

"Mit iPhone einparken"

Geht nicht gibt’s nicht! Die Kollegen spielen Tetris im Ponton, weil der Kunde das Hausboot mit seinem iPhone einparken möchte. Sie bauen dort eine ziemlich große und kräftige 12V-Kreiselpumpe ein, die bis zu 500 Ampere zieht. Wasser wird vom Boden des Pontons durch eine 3-Zoll-Öffnung angesaugt und mit Magnetventilen verteilt nach Bedarf an Auslassdüsen an alle 4 Ecken des Bootes geschickt . Jetstrahlsteuerung! Die Adaption an das Smartphone bleibt Betriebsgeheimnis.

___________________________________________________________________________________________________________________

diverse Partyflöße

 

…. und immer wieder gerne: ein Partyfloß! - hier 8,40m x 3,50m

 

… und etwas größer in 14,95m x 4,50m mit 2 x 50 PS Yamaha hinter den Rümpfen, fest am Ufer mit maximal 50 und unterwegs mit max. 25 Personen.